Auf zum Zeckenschutz!

Heute sind erst einmal Aufräumarbeiten angesagt auf einem eingezäunten Grundstück, welches Genny für die Rückkehr von Noah organisiert hat. Nach seinem komplizierten Beinbruch kommt er jetzt wieder in seine Heimat zurück zu seinen alten Weggefährten Sarah und Cucialotta und zu dem Neuzugang Tobia. Erst mal soll er auf dem für ihn hergerichteten eingezäunten Grundstück unter Beobachtung bleiben, so dass er nicht zu viel herum rennen und der Bruch völlig verheilen kann.

Wir haben dann auch gleich bei der Gelegenheit Sarah  das erste Scalibor Halsband angelegt, das war gar nicht so einfach, weil sie sich nicht gerne anfassen lässt.

Mit viel Geduld haben wir es dann letztendlich geschafft. Genny hat die Situation auch gleich genutzt um das verfilzte Fell an Sarah’s  Rute zu entfernen.

Da ein schlimmes Gewitter aufkommt und wir auch noch eine Verabredung beim Tierarzt haben, beschließen wir, die restlichen Scalibor -Halsbänder bei der nächsten Tour  zu verteilen.

Auf dem Rückweg nach Manduria begegnen uns  4 Straßenhunde, die wir noch nicht gesehen haben, wir halten an und verteilen das restliche Futter. Die Hunde sind alle sehr ängstlich und bleiben auf Sicherheitsabstand, nur wenn wir uns vom Futter entfernen, fangen sie an, gierig zu fressen.

Leider können wir nicht alle fotografieren, weil sie so ängstlich sind. Sobald wir aus dem Auto steigen, suchen sie sofort das Weite.

Jetzt müssen wir uns beeilen, um pünktlich beim Tierarzt zu sein, da wir sonst vor verschlossener Tür stehen. Wir sind unglaublich stolz, weil wir die nächste Katze eines Privatbesitzers (Antonio)  kastrieren lassen konnten.

Antonio ist auch dort, um seine frisch kastrierte Katze abzuholen und sich bei uns für die Unterstützung zu bedanken. Auch können wir heute noch die dritte Katze aus der ersten Privataktion zur Kastration bringen, die wir zunächst am Dienstag nicht einfangen konnten.

DSCI0125 DSCI0123

 

 

 

 

 

 

 

Wir sind glücklich, dass diese vier jungen Katzen so nette und verantwortungsvolle Halter haben!

 

Euer Tierfreunde Italien Team

Schreibe einen Kommentar