Besuch beim Bürgermeister

Liebe Freunde und Unterstützer,
heute war einer der wichtigsten Tage für mich persönlich und für unseren kleinen Verein, der seit 3 Jahren vor Ort in Apulien mit den italienischen Tierschützern zusammen für die Tiere kämpft.
Ich war heute bei Alfredo Longo, dem Bürgermeister der Gemeinde Maruggio, um die Details unseres seit langem geplanten gemeinsamen Kastrationsprojektes für die privaten Hunde der Gemeinde endlich in trockene Tücher zu bringen.
Aufgeregt machte ich mich auf den Weg, mein Italienisch ist mittlerweile ganz gut, jedoch hatte ich ein wenig Bammel vor dem Fachitalienisch, welches hier von mir erwartet wurde.


Die notwendigen Verträge zwischen der Gemeinde Maruggio und unserem Verein werden in Kürze aufgesetzt und unterschrieben.

Folgende zusätzliche Maßnahmen wird nun die Gemeinde umsetzen, damit werden auch alle unsere Vorschläge berücksichtigt:
– Aufklärungs- und Sensibilisierungsvorträge in den Schulen für Kinder
– Staffelung der Höhe der Subventionen für die Kastrationen nach Einkommen
– alle Hunde in privater Haltung werden auf Microchip geprüft
– Kastrationssubventionen nur für Tiere, die ordnungsgemäß gechipt und gemeldet sind.
– Jeder, der einen Straßenhund oder einen Hund aus dem Canile der Gemeinde Maruggio adoptiert, erhält einen Gutschein über 100,00 € für Hundefutter, Impfung oder sonstiges im Sinne des Hundes.

Das ist für uns ein großer Schritt in die richtige Richtung. Ich möchte mich ganz herzlich bei allen lieben Menschen bedanken, die das für unseren Verein möglich gemacht haben, denn ohne euch alle wären wir nicht in der Lage, diese finanziellen Mittel einzusetzen!
Herzlichst, eure Ange

20160802_133222_resized

Schreibe einen Kommentar