Katzen ohne Zukunft – wir möchten helfen unnötiges Leid zu verhindern!

IMG_1415 (1000x667)Diese Aktion ist abgeschlossen!
In der Nähe von Avetrana leben ca. 30 Katzen auf einem Privatgrundstück und werden dort privat versorgt. Es geht ihnen gut, trotzdem erhielten wir einen Hilferuf von der Frau, die sich um diese Katzen kümmert.

 

 

Es werden dort in der Gegend regelmäßig Tiere ausgesetzt. Sie hört die ausgesetzten Katzen jammern, sucht sie und nimmt sie bei sich auf.

Alle Tiere sind gut genährt und gepflegt. Die Frau investiert ihr Geld in Futter, aber für Kastrationen oder eine Impfung reicht es leider nicht. Seit 12 Jahren betreut sie die Katzen, erst war es nur eine und dann wurden es immer mehr.

Hier wird dringend Hilfe benötigt, denn ohne Kastrationen werden sich die Tiere weiterhin vermehren und man wird sie nicht mehr wie bisher alle ernähren und betreuen können.

Die streunenden Katzen sind in Italien leider noch unsichtbarer als die Hunde. Nur Wenige nehmen sie wahr, es gibt unzählige von ihnen auf den Straßen, auf verlassenen Grundstücken, in der Nähe von Restaurants und Supermärkten.
Sie ernähren sich von dem was sie finden, und leben oft ein scheues Leben am Rande von Wohngebieten. Und es werden immer mehr, weil die Menschen nicht auf sie Acht geben, und den ungewollten Nachwuchs lieber aussetzen als sich um eine Kastration zu kümmern.

Nur Kastrationen können diesen ewigen Kreislauf stoppen!

Wir haben nun mit einem in Manduria ansässigen Tierarzt Kontakt aufgenommen und werden die ersten Katzen kastrieren lassen. Wir können dies nur in Etappen und nach unseren finanziellen Möglichkeiten leisten. Da die operierten Tiere auch eine medizinische Nachsorge brauchen und intensiver beobachtet werden müssen.

Helfen Sie uns die katzenfreundliche Dame und ihre Tiere so zu unterstützen, dass sie auch weiterhin den Tieren helfen kann. Dies ist nur möglich, wenn man den Zuwachs der Katzen stoppen kann.

Gestern hatten wir bereits den ersten Kastrationstermin für 3 Katzen, den wir Dank einer Spende ermöglichen können. Weitere Kastrationen würden wir hier gerne organisieren, damit diese Aktion zu einer wirksamen Maßnahme für die Zukunft dieser Katzen wird.

 

Wenn auch Sie uns unterstützen möchten bei unserer Kastrationsaktion für 30 Katzen, dann spenden Sie bitte unter dem Verwendungszweck Katzenkastration an:

Kontoinhaber: Tierfreunde Italien e.V.
Bank: Postbank Berlin
Spendenkonto: 90151105
Bankleitzahl: 10010010

IBAN: DE10100100100090151105
BIC: PBNKDEFF
paypal: spenden@tierfreunde-italien.de

 

Spendenaktion auf betterplace:Ein paar Mäuse für die Miezen!
Jetzt spenden für unsere Katzenkastrationsaktion!

Wir werden natürlich regelmäßig über den Fortschritt der Aktion berichten und in unserem Spendenbarometer sehen Sie immer aktuell wie viele Kastrationen noch zu erledigen sind.

 

Fortschritt der Katzenkastrationsaktion:

IMG_1417 (1000x667)

[olimometer id=2]

 

 

Kastrationstermin 22.01.14:
3 weibliche Katzen wurden gestern bereits kastriert, sie sind noch etwas müde, aber es geht ihnen gut!


Kastrationstermin 29.01.14:

Auch heute wurden wieder 3 Katzen kastriert! Vielen Dank für Ihre Unterstützung! Den Katzen geht es gut, sie haben die OP gut überstanden und brauchen jetzt einfach nur noch etwas Ruhe!

Kastrationstermin 07.02.14:
Heute wurden 2 weitere Katzen kastriert, leider haben wir hierzu keine Fotos machen können. Bei der nächsten Kastrationstermin sind wir aber wieder vor Ort!

Kastrationstermin 18.02.14:
Auch heute wurden wieder 3 Katzen kastriert. Alle 3 haben die Operation gut überstanden!

Kastrationstermin 28.02.14:
Halbzeit!!! Heute wurden 3 weibliche Katzen kastriert! Jetzt sind es noch 15 zu kastrierende Tiere! Danke an alle Unterstützer!

Kastrationstermin 25.03.14:
! Heute wurden wieder 3 weibliche Katzen kastriert! Jetzt sind es noch 12 zu kastrierende Tiere!

Kastrationstermin 03.04.14:
Zwei weitere weibliche Katzen wurden heute kastriert!! Damit sind nun alle weiblichen Katzen kastriert. 10 männliche haben wir aber jetzt noch vor uns!

Unser Katzenkastrationsprojekt ist erst einmal abgeschlossen!

Wir konnten insgesamt 19 weibliche Tiere mit Hilfe von Spendengeldern kastrieren lassen. Eine Katze war bereits vorher kastriert. Es sind nun noch eine weibliche Katze und 9 Kater unkastriert. Die Kater werden nun von der Gemeinde kastriert. Um das weibliche Tier und ihren gerade frischen Nachwuchs werden wir uns weiterhin kümmern. Lest unser ganzes Fazit hier!

Danke von Herzen!

Ihr Tierfreunde Italien Team

 

Schreibe einen Kommentar