Neues von Hope

Heute möchten wir euch einmal ein kleines Update zu Hope geben. Im Mai hatten wir ja diesen armen Kerl aus einem Canile zu uns geholt, er war wohl einige Tage zuvor von den Hundefängern dorthin gebracht worden und lag völlig apathisch und verängstigt in seiner kleinen, trostlosen Zelle… Vor lauter Angst vor den Menschen machte er bei seiner Abholung unter sich und auch bei uns Zuhause suchte er sofort Schutz in den Büschen oder unter den Autos.
Nur ganz langsam ließ er es zu, dass man sich ihm näherte und auch heute – nach so vielen Monaten – fasst er leider immer noch kein großes Vertrauen zu den Menschen… WAS hat man dir nur angetan, armer Hope… wir werden es wohl nie erfahren…
Sein Geschwür auf dem Rücken konnte erfolgreich operativ entfernt werden, für seine verletzte Seele möchten wir nun professionelle Hilfe in Anspruch nehmen.

Durch eine befreundete Tierschützerin erfuhren wir von einer Hundetrainerin im Nachbarort, die sich solcher Angsthunde annimmt und durch eine Therapie versucht, ihnen das Vertrauen zurückzugeben.
Hope wird nun erst einmal die nächsten 14 Tage bei ihr verbringen,wir konnten einen Sonderpreis mit ihr aushandeln

Bitte drückt gemeinsam mit uns die Daumen dass es klappt und er dadurch die Chance auf ein schönes Zuhause bekommt!

Wer uns gerne bei unserer Arbeit unterstützen möchte: wir freuen uns über jede noch so kleine Spende

Schreibe einen Kommentar