Pippo- ein kleiner Mann mit einem großen Problem

13327472_1767208606850252_3121399310056569602_n
Der arme Welpe wurde auf der Straße aufgegriffen, sein linkes Hinterbeinchen hing wie ein lebloser Fremdkörper herunter, offensichtlich war es gebrochen, und dies nicht nur einmal… Was dem Kleinen passiert ist – wir wissen es nicht. Die Vermutung liegt aber nahe, dass er von einem Auto erwischt wurde oder einen heftigen Tritt bekommen hatte.
Also direkt ab zum Tierarzt mit ihm, die Röntgenaufnahmen zeigten das ganze Ausmaß der Verletzung: der Knochen mehrfach gebrochen und ein Gelenkteil so zertrümmert, dass es nicht mehr auffindbar war… Es war höchste Eile geboten, denn der Bruch war bereits mindestens 10 Tage alt und so entschieden wir, Pippo am nächsten Tag operieren zu lassen. Auch wenn uns noch nicht klar war, wie wir die OP-Kosten zusammen bekommen sollten, hatten wir doch erst für die Welpen gesammelt… Aber dann erfuhr unsere liebe „Helferin in der Not“ Lisa aus der Schweiz davon und sprang spontan ein. Danke, liebe Lisa ❤️
Pippo hat die OP gut überstanden, sein Beinchen wurde genagelt und geschient und der Doc hat alles möglich gemacht, dass der kleine Mann hoffentlich nach 1-2 Monaten, wenn die Schiene entfernt wird, wieder gut laufen kann.

Schreibe einen Kommentar