Projekt „Hütten für die Streuner Apuliens“

Heute möchten wir euch alle gerne über tolle Neuigkeiten informieren.
Nachdem wir wegen des harten Wintereinbruchs in Süditalien einen Aufruf gestartet hatten, um möglichst viele Streuner in Apulien mit Hütten zu versorgen damit sie bei Kälte, Schnee und Regen eine Unterschlupfmöglichkeit haben, konnten nun bereits die ersten 10 Holzhütten zusammengebaut werden. Weitere Hütten sind dank der spontanen Spendenbereitschaft noch unterwegs und werden sicher auch bald eintreffen.

Mit Genehmigung und Unterstützung der Comune Maruggio zur Aufstellung der Hütten können sie nun verteilt werden. Zusammen mit dem Bürgermeister werden die besten Standorte ausgemacht. Die Hütten werden fest mit dem Boden verankert und jede Hütte erhält ein Schild, das über unser gemeinsames Projekt informiert und auf die strafrechtlichen Konsequenzen hinweist, falls sich jemand an einer Hütte vergreifen will.

Hier das Schild, ausgestellt auf unseren Verein und die Kommune Maruggio mit den ehrenamtlichen Mitarbeitern zum Wohl der Tiere, mit dem folgenden Inhalt:
Projekt „eine Schutzhütte für jede Pfote“
Diese Hütte ist dazu bestimmt, einen Streuner der Comune Maruggio zu beherbergen.
NICHT BERÜHREN
rechtlich geschützt nach Art. 635 des Strafgesetzbuches

 

Wir freuen uns riesig über diese gute Zusammenarbeit mit dem Bürgermeister und seiner Gemeinde und hoffen sehr, dass diese wohl bislang einmalige Aktion auch in anderen Regionen Schule macht und die Bevölkerung dadurch auch wieder einen Schritt näher an den Tierschutz herangeführt wird.

Zwischenzeitlich hatten auch schon einige tierliebe Menschen vor Ort provisorische „Hütten“ gebaut, allerdings mit begrenzter Haltbarkeit aber natürlich eine große Hilfe in der ersten Not.

Wir danken allen ganz herzlich für die Unterstützung und werden natürlich weiterhin berichten.

Schreibe einen Kommentar