Sizilien: Offizielle Einweihung der Hütten durch den Bürgermeister

Liebe Tierfreunde,
gerade auf Sizilien ist Tierschutz bis auf wenige Ausnahmen noch ein Fremdwort… deshalb sind wir besonders stolz, dass unser kleiner Verein maßgeblich an dieser schönen Aktion beteiligt war.
Gestern wurden nun in Anwesenheit vieler Besucher und des Lokalfernsehen die Hütten eingeweiht, bitte unbedingt das Video dazu anschauen!

Dank der Unterstützung unserer Spender haben 4 tolle Hunde ab jetzt ein eigenes, stabiles Zuhause, denn sie sind nun offiziell in die Gemeinschaft integriert worden. Sie werden von den Anwohnern respektiert und man kümmert sich um ihr Wohlbefinden – vom Füttern bis zur tierärztlichen Versorgung. Schaut euch die Bilder an, wie liebevoll ihr kleines Reich dekoriert wurde, so etwas ist bislang einmalig auf Sizilien! ❤️


Die kleine Gemeinde Paternó geht hier nun mit gutem Beispiel voran, die Streuner wurden sichtbar gemacht und man übernimmt Verantwortung für sie.
Ein riesiges Lob an dieser Stelle an Antonella Di Franco, die auf unsere Hüttenaktion in der Gemeinde Maruggio/Apulien aufmerksam wurde und daraufhin mit uns Kontakt aufnahm.
(siehe Berichte vom 21. Januar 2017 und 01. Februar 2017)
Gemeinsam mit einem super sympathischen Bürgermeister und vielen freiwilligen Helfern hat sie einen weiteren Meilenstein in Italien gesetzt und wir freuen uns riesig, hier geholfen zu haben. 🙂 Das Problem der vielen Straßenhunde auf der Insel wird nun endlich angegangen, denn es wird natürlich auch fleißig um Nachahmung geworben und wir alle hoffen sehr, dass sich weitere Tierschützer samt ihrer Gemeinden nicht nur auf Sizilien, sondern in ganz Italien anschließen und den Streunern eine Lobby geben. 🐾
Alice, Bobby, Violetta und Tigrotta haben großes Glück, denn sie werden akzeptiert als ein Teil der Gemeinschaft – im Gegensatz zu den meisten ihrer Artgenossen… Wir möchten daher an dieser Stelle auch noch einmal anmerken dass der einzige richtige Weg, das Leid der Streuner langfristig in den Griff zu bekommen die konsequente Kastration ist – nicht nur der Straßentiere sondern auch der Haus- und Hoftiere, um weitere Vermehrung sowie die anschließende “Entsorgung“ des unerwünschten Nachwuchses durch Aussetzen oder Töten zu vermeiden.
Bitte unterstützt uns auch weiterhin, diesem Ziel näherzukommen 😘

One Response to “Sizilien: Offizielle Einweihung der Hütten durch den Bürgermeister”

Schreibe einen Kommentar