Texina

Wir möchten euch unseren nächtsten Notfall vorstellen: die Straßenhündin Texina ♥
Wochenlang wurde sie immer wieder im Zentrum von Manduria gesichtet, sehr abgemagert, stark humpelnd und offensichtlich mit Schmerzen… Einfangversuche scheiterten immer wieder, da Texina recht scheu war. Anfang April wurde sie dann im Nachbarort Uggiano erneut gesichtet und unsere ital. Tierschutz-Freunde Nicola und Daniela schafften es, sie am 10.April in ihre Obhut zu bringen. Nun wurde sie erst einmal ein bißchen aufgepäppelt und Vertrauen aufgebaut. Vergangenen Samstag dann fuhren wir mit ihr zum Tierarzt. Das Röntgenbild bestätigte unsere Vermutung dass ihr Hüftgelenk aus der Beckenpfanne gerutscht ist – kein Wunder das die arme Hündin starke Schmerzen hat…
Wodurch das passiert sein könnte – wir wissen es leider nicht.. vielleicht ist sie zu tief gesprungen, vielleicht hatte sie einen Autounfall, vielleicht wurde sie aber auch getreten… Was auch immer passiert ist, Texina muß nun dringend operiert werden damit sie wieder schmerzfrei laufen kann. Momentan bekommt sie starke Schmerzmittel, am Freitag steht voraussichtlich die OP an.
Da der „Unfall“ schon zu lange her ist bleibt nur die Femurkopfresektion, sprich der Gelenkkopf wird entfernt ( zum nachlesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Femurkopfresektion)
Die Kosten werden insgesamt etwa 400€ betragen, die unser kleiner Verein übernehmen wird.
Wenn ihr uns – vor allem aber Texina unterstützen möchtet, wir freuen uns wie immer über jede noch so kleine Hilfe ♥

 

Schreibe einen Kommentar