was ist eigentlich aus Leonardo geworden?

Leonardo wurde letztes Jahr im Juli ausgesetzt vor einem Canile gefunden. Man hatte ihn wohl „entsorgt“,  weil er unter dem sogenannten Schwimmersyndrom litt. Er war völlig hilflos und konnte sich nicht fortbewegen weil alle vier Pfoten weit vom Körper abgespreizt waren.

Mit Hilfe einer Physiotherapeutin aus Deutschland, die sich auf diese Krankheit bei Hunden spezialisiert hat, konnten wir Leo per Fernanweisung nach einiger Zeit auf die Beine helfen. Nun haben wir den „Kleinen“ wiedergesehen. Er ist inzwischen 9 Monate alt, hat eine wunderbare Familie gefunden  und ist zu einem bildschönen Schäferhund herangewachsen. Die Bilder sprechen für sich … Leo wir sind sooo stolz auf dich !!!

Schreibe einen Kommentar